Wir liefern weiter! Derzeit ist der Versand aller Waren uneingeschränkt möglich.

hallo
#header_trust_1#
#header_trust_2#
#header_trust_3#

Kreidezeit Weichfaserputz

Kreidezeit Weichfaserputz
86,80 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Inhalt: 20 kg (4,34 € * / 1 kg)

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Menge:

Express-Checkout
  • 100712
Kreidezeit Weichfaserputz ist ein weißdeckender Spachtelputz, welcher einen Farbanstrich... mehr

Produktinformationen "Kreidezeit Weichfaserputz"

Kreidezeit Weichfaserputz ist ein weißdeckender Spachtelputz, welcher einen Farbanstrich überflüssig macht. Der Putz ist vielfältig strukturierbar und haftet auf fast alles Untergründen. Dennoch lässt er sich mit Wasser leicht wieder entfernen, wodurch er besonders für Mietshäuser und -wohnungen geeignet ist. Seine akustisch dämpfenden und diffusionsoffenen Eigenschaften machen den Weichfaserputz zu einer guten Wahl für jeden Wohnbereich. Zusätzlich besticht der Weichfaserputz durch seine Geruchslosigkeit und warme Oberfläche, welche außerdem unebene Untergründe ausbessern kann, wodurch der Putz auch bei Altbausanierungen gut zum Einsatz kommen kann.

Anwendungsbereich

Kreidezeit Weichfaserputz ist ein Spachtelputz für den Innenbereich, welcher auf nahezu allen tragfähigen Untergründen haftet. Lediglich für Feuchträume ist der Putz aufgrund seiner Wasserreversibilität nicht geeignet. Für Feuchträume empfehlen wir die Benutzung von Kalk Haftputz oder Kalk Haftputz fein.

Farbton

Das Produkt ist weiß und gut deckend. Nach Belieben kann der Putz mit Pigmenten abgetönt werden. Dazu werden bis zu 10 % Pigmente mit etwas Wasser angeschlämmt und dann gründlich dem Putz untergemischt.

Verbrauch und Reichweite

Bei einer Auftragsstärke von 2,5 mm liegt der Verbrauch bei etwa 1 kg pro m2. So ergeben sich für die verschiedenen Gebindegrößen folgende Reichweiten:

  • 2,5 kg – 2,5 m2
  • 20 kg – 20 m2

Verarbeitung

Vorbereitung des Untergrundes
Flächen, die nicht mit Weichfaserputz behandelt werden, sollten vor der Verarbeitung abgedeckt werden. Die zu bearbeitende Fläche muss sauber, trocken, saug- und tragfähig und frei von Fetten und durchschlagenden, sowie färbenden Inhaltsstoffen sein. Zu stark saugende Untergründe müssen im Vorfeld mit Kaseingrundierung vorbehandelt werden und alte nicht tragfähige Anstriche und Putze müssen entfernt oder ausgebessert werden. Zu glatte Untergründe müssen angeraut und schimmelbefallene Flächen mit Sodalauge (5 %) gereinigt werden.

Anrühren
Auf ein Kilogramm Putzpulver kommen 1,1 l Wasser, welche mit einem Quirl oder einer kräftigen Bohrmaschine vermengt werden. Nachdem der Putz 10 Minuten gequollen ist muss er nochmal durchgerührt werden und ist dann verarbeitungsbereit. Nach Bedarf können weitere 100 ml Wasser zur Verdünnung hinzugegeben werden.

Verarbeitungsbedingungen
Die Temperatur während der Verarbeitung sollte zwischen 5 und 20 °C betragen und es sollte für eine gute Belüftung gesorgt werden, um die Trocknung zu begünstigen.

Auftragen
Der Weichfaserputz wird mit einem Glätter etwa 1 – 5 mm dick aufgetragen und nach Wunsch noch strukturiert. Nach etwa 8 Stunden kann der Putz mit einer Fassadenbürste verwaschen und gefilzt oder mit einem Schwamm verrieben werden. Harte Kanten der Putzfläche können mit einer angefeuchteten Farbrolle ohne Druck überrollt werden, um weichere Kanten zu erzeugen.

Trockenzeit
Pro mm Auftragsstärke braucht der Weichfaserputz 24 Stunden zum Durchtrocknen.

Reparaturen und Entfernen des Putzes
Sollte es zu beschädigten Stellen am Putz kommen, so können diese mit Wasser besprüht werden, bis der Putz wieder weich ist und dann mit einem Glätter oder einem Spachtel ausgebessert werden. Falls nötig muss die Fläche nach der Antrocknung noch mit einem sauberen Pinsel oder einer Fassadenbürste verwaschen werden.
Der Putz lässt sich nach dem Einweichen mit Wasser auch einfach mit einem Spachtel wieder abnehmen. Noch vorhandene Putzreste können mit einem feuchten Schwamm abgewaschen werden.

Verfügbare Downloads:
FAQ
Untergrund: ehem. Tapezierte Putze/Mischuntergründe Frage:   Wie kann ich... mehr

Häufige Fragen zu "Kreidezeit Weichfaserputz"

Untergrund: ehem. Tapezierte Putze/Mischuntergründe

Frage: Wie kann ich Weichfaserputz auf ehemaligen tapezierten Putz, oder Mischuntergründe auftragen?

Antwort:

  1. Waschen Sie zuerst den alten Tapetenkleister gründlich ab.
  2. Tragen Sie nun die Kaseingrundierung auf.
  3. Bestreichen Sie den Untergrund dann mit Schlussbeschichtungsputz, welcher einlagig aufgetragen wird. Warten Sie nun bis der Untergrund trocken ist.
  4. Tragen Sie im letzten Schritt den Weichfaserputz auf.

Anmerkung: Bei baudynamischen Rissen nutzen Sie bitte eine Glasfasergittermatte.

Untergrund: Gips-, Kalkgipsputz/ Gipsspachtel/Beton

Frage: Wie kann ich Weichfaserputz auf Gips-, Kalkgipsputz, Gipsspachtel und Beton auftragen?

Antwort:

  1. Achten Sie bei einem Betonuntergrund auf Schalölrückstände und entfernen Sie diesen gegebenenfalls.
  2. Bestreichen Sie den Untergrund nun mit einer Kaseingrundierung.
  3. Tragen Sie im letzten Schritt den Weichfaserputz auf.

Untergrund: Kalk-, Kalkzement-, Zementputz

Frage: Kann ich Weichfaserputz auf Kalk-, Kalkzement-, oder Zementputz auftragen?

Antwort:

  1. Achten Sie darauf, dass der Untergrund neu oder unbehandelt ist.
  2. Bestreichen Sie den Untergrund zuerst mit einer Kaseingrundierung.
  3. Tragen Sie zuletzt den Weichfaserputz auf.

 

Untergrund: Lehmputz

Frage: Wie kann ich Weichfaserputz auf Lehmputz auftragen?

Antwort:

  1. Nutzen Sie zu Beginn ein Kreidezeit Farbenwasserglas mit einer 1:3 Verdünnung  für eine bessere Festigung.
  2. Bestreichen Sie den Lehmputz dann mit einer Kaseingrundierung.
  3. Tragen Sie zuletzt den Weichfaserputz auf den Lehmputz.

Anmerkung: Lassen Sie sich von uns hierbei objektbezogen beraten.

Untergrund: Gipskarton/Gipsfaserplatten

Frage: Wie kann ich Weichfaserputz auf Gipskarton und Gipsfaserplatten mit Armierungsstreifen auftragen?

Antwort:

  1. Sollten Sie eine weiße Schlussbeschichtung haben, legen Sie zuerst eine Kaseingrundierung auf.
  2. Sollten Sie eine pigmentierte Schlussbeschichtung haben, tragen Sie als erstes eine Grundspachtelung mit Schlussbeschichtungsputz (min. 2mm) auf und lassen sie diese komplett durchtrocknen.
  3. Als letzten Schritt streichen Sie den Weichfaserputz auf den Gipskarton oder die Gipsfaserplatten.

 

Untergrund: Gipskarton/Gipsfaserplatten(ohne Armierungsstreifen)

Frage: Wie kann ich Weichfaserputz auf Gipskarton und Gipsfaserplatten ohne Armierungsstreifen auftragen?

Antwort:

  1. Streichen Sie zuerst eine Kaseingrundierung auf den Untergrund.
  2. Tragen Sie dann eine Grundspachtelung mit Schlussbeschichtungsputz auf und betten Sie eine Glasfasergittermatte ein. Lassen Sie nun alles trocknen.
  3. Am Ende streichen Sie den Weichfaserputz auf den Untergrund. 

Untergrund: Latexfarben/Dispersionsfarben/Fliesen/Ölsockel/Glasfasertapete

Frage: Wie kann ich Weichfaserputz  auf Untergründen wie Latexfarben, Dispersionsfarben(außer Naturharzdispersion), Fliesen, Ölsockel oder Glasfasertapete auftragen?

Antwort:

  1. Schleifen Sie zuerst die glänzenden Flächen an.
  2. Nutzen Sie danach als Haftbrücke GekkoSOL VOLL-Korn (maximal 2 mm Auftragsstärke).
  3. Als letzten Schritt streichen Sie dann den Weichfaserputz auf den Untergrund.

Tipp: Spachteln Sie bei Fliesen zusätzlich Gewebe mit in den Putz.

Untergrund: Rauhfaser/Papiertapeten/Kunststofftapeten/Vinylschaumtapeten

Frage: Kann ich Weichfaserputz auf Untergründen wie Rauhfaser, Papiertapeten, Kunststofftapeten, Vinylschaumtapeten auftragen?

Antwort:

Diese Untergründe sind zum Verputzen mit Weichfaserputz ungeeignet.

Wir empfehlen: Entfernen Sie die Tapete und den Putzaufbau, oder streichen Sie die Tapete mit Wandfarben.

Untergrund: Porenbeton/Calciumsilikatplatten/porosierte Leichtziegel

Frage: Kann ich Weichfaserputz auf Untergründen wie Porenbeton, Calciumsilikatplatten, oder porosierte Leichtziegel auftragen?

Antwort:

Diese Untergründe sind zum direkten Verputzen ungeeignet.

  1. Möglichkeit: Für Porenbeton und Calciumsilikatplaten können Sie einen Spezialputz verwenden und anschließend eine Kaseingrundierung auftragen.
  2. Möglichkeit: Sie können eine Kaseingrundierung auftragen und danach Kalk Haftputz 2-lagig „Nass-in-nass“ mit Armierung auftragen und anschließend eine Kaseingrundierung aufbringen.
  3. Als letzten Schritt streichen Sie den Weichfaserputz auf den Untergrund.

Untergrund: OSB und Spanplatten

Frage: Kann ich Weichfaserputz auf Untergründen wie OSB, oder Spanplatten auftragen?

Antwort:

Diese Untergründe sind zum direkten Verputzen ungeeignet.

  1. Möglichkeit: Verspachteln Sie die Verbindungen nach Herstellerangaben. Armieren und tapezieren Sie dann mit Papiertapete und Malervlies und streichen Sie danach mit Streichputze.
  2. Möglichkeit: Überplanken Sie den Untergrund mit Gipskarton oder Gipsfaserplatten. Folgen Sie dann den Schritten unter Gipskarton und Gipsfaserplatten.
  3. Als letzten Schritt streichen Sie den Weichfaserputz auf den Untergrund.

 

Untergrund: Weichfaserplatten

Frage: Wie kann ich Weichfaserputz auf Weichfaserplatten auftragen?

Antwort:

  1. Tragen Sie eine Grundbeschichtung nach Herstellerangaben mit Armierung auf.
  2. Legen Sie dann eine Kaseingrundierung auf den Untergrund.
  3. Als letzten Schritt streichen Sie den Weichfaserputz auf den Untergrund.
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr

Kundenbewertungen für "Kreidezeit Weichfaserputz"

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kreidezeit Wandspachtel Kreidezeit Wandspachtel
ab 4,80 € *
inkl. MwSt.

Kreidezeit Marmor-Faser-Putz Kreidezeit Marmor-Faser-Putz
ab 48,50 € *
inkl. MwSt.

Kreidezeit Kalk Haftputz Kreidezeit Kalk Haftputz
ab 6,70 € *
inkl. MwSt.

Kreidezeit Kalk Haftputz -fein- Kreidezeit Kalk Haftputz -fein-
ab 6,70 € *
inkl. MwSt.

Kreidezeit Kalkstreichputz Kreidezeit Kalkstreichputz
ab 5,90 € *
inkl. MwSt.

Claytec Schilfrohr-Leichtbauplatte Claytec Schilfrohr-Leichtbauplatte
ab 23,20 € *
inkl. MwSt.

Kreidezeit Stucco Feinspachtel Kreidezeit Stucco Feinspachtel
ab 23,90 € *
inkl. MwSt.

Kreidezeit Kaseingrundierung Kreidezeit Kaseingrundierung
ab 11,90 € *
inkl. MwSt.

Kreidezeit Sumpfkalkfarbe Kreidezeit Sumpfkalkfarbe
ab 5,90 € *
inkl. MwSt.

Claytec Tiefengrund und Festiger Claytec Tiefengrund und Festiger
ab 9,60 € *
inkl. MwSt.

Claytec Yosima SCGE 4.2 Claytec Yosima SCGE 4.2
ab 65,97 € * statt 73,30 € *
inkl. MwSt.

NEU
Claytec CLAYFIX Lehm-Anstrich GRGE 3.0 Claytec CLAYFIX Lehm-Anstrich GRGE 3.0
ab 21,11 € * statt 23,45 € *
inkl. MwSt.

Pro Clima Uni Tape Pro Clima Uni Tape
ab 17,50 € *
inkl. MwSt.

Claytec Strohlehm, erdfeucht Claytec Strohlehm, erdfeucht
244,30 € *
inkl. MwSt.

PiBi Reibebrett Hydroschwamm, 30 mm Reibebrett Hydroschwamm, 30 mm
7,50 € *
inkl. MwSt.

Claytec Dämmplatten-Schrauben Claytec Dämmplatten-Schrauben
ab 37,60 € *
inkl. MwSt.

Claytec Lehmstein leicht 3DF 900 Claytec Lehmstein leicht 3DF 900
421,40 € *
inkl. MwSt.

WEM Demineralisiertes Wasser WEM Demineralisiertes Wasser
27,45 € *
inkl. MwSt.

WEM Klimaregister WEM Klimaregister
ab 25,65 € *
inkl. MwSt.

Kreidezeit Lehmstreichputz - weiß Kreidezeit Lehmstreichputz - weiß
ab 23,10 € *
inkl. MwSt.

Woodline Fußbodenöl Florenz Woodline Fußbodenöl Florenz
43,10 € *
inkl. MwSt.

Volvox Dacapo Lehmstucco Carrara Weiß Volvox Dacapo Lehmstucco Carrara Weiß
ab 19,80 € * statt 22,00 € *
inkl. MwSt.

VIA Mineralfarbe Wolkenweiß 112 VIA Mineralfarbe Wolkenweiß 112
54,00 € *
inkl. MwSt.

Livos VINDO Decklack Nr. 629 - Weiß Livos VINDO Decklack Nr. 629 - Weiß
ab 3,40 € *
inkl. MwSt.

Livos VEDO Wandspachtel Nr. 440 Livos VEDO Wandspachtel Nr. 440
ab 3,40 € *
inkl. MwSt.

Zuletzt angesehen