Newsletter abonnieren und 5,55 % Rabatt** erhalten!

Claytec Lehm-Dämmputz leicht, erdfeucht

Claytec Lehm-Dämmputz leicht, erdfeucht
171,75 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Inhalt: 450 kg (0,38 € * / kg)

Lieferzeit 2-5 Werktage

Größe:

Menge:

  • 11976
Claytec Lehm-Dämmputz leicht ist ein erdfeuchter, ein- oder mehrlagiger Unterputz für den... mehr

Produktinformationen

Claytec Lehm-Dämmputz leicht ist ein erdfeuchter, ein- oder mehrlagiger Unterputz für den Innenbereich. Er besteht aus Lehm, Bims, feinsten pflanzlichen Fasern sowie Stroh.

Anwendungsbereich

Der Lehm-Dämmputz eignet sich als dicklagiger Ausgleichsputz unter Innendämmplatten, für unebene Fensterlaibungen und konische Putzlagen, auf Wärmebrücken und einbindenden Wänden und Decken sowie zur flächigen Minimaldämmung.

Verbrauch und Reichweite

Der Verbrauch liegt bei einer Auftragsstärke von 1,5 cm bei ca. 20 kg/m2. Sie erhalten folgende Reichweiten mit den Verschiedenen BigBag-Größen:

  • 450 kg – 23 m2
  • 900 kg – 45 m2

Verarbeitung

Vorbereitung des Untergrundes
Der Untergrund muss tragfähig, frostfrei, trocken, sauber, frei von Salzbelastung, ausreichend rau und saugfähig sein. Rohrgewebe muss trocken sein. Filmbildende Altanstriche sollten Sie vollständig entfernen. Die Untergrundeignung und Auftragsdicke müssen auf jeden Fall durch eine ausreichend große Arbeitsprobe geprüft werden. Um Staub an der Oberfläche zu binden, können Sie den Untergrund mit einem Sprühnebel vornässen. Grundieren Sie den Untergrund anschließend mit Claytec Grundierung DIE ROTE.

Anrühren
Unter Wasserzugabe von ca. 20 % kann der Lehmputzmörtel mit handelsüblichen Freifall-, Teller- und Trogzwangsmischern, in kleinen Mengen auch mit einem Quirl oder von Hand angerührt werden.

Verarbeitungsbedingungen
Achten Sie darauf, dass die Temperatur während der Verarbeitung mindestens 5 °C beträgt. Erdfeuchter Lehmputz soll spätestens 3 Monate nach der Herstellung verarbeitet werden und muss im Winter vor Durchfrieren geschützt gelagert werden.

Auftragen
Werfen Sie den Mörtel mit einer Kelle an die Wand oder ziehen Sie ihn auf. Alternativ kann der Mörtel mit einer Putzmaschine angespritzt werden. Die Auftragsdicke sollte zwischen 8 und 15 mm betragen. Abhängig vom Untergrund sind jedoch bis zu 35 mm möglich. Die Mörtelkonsistenz ist auf die Auftragsstärke abzustimmen. Für das spätere Auftragen von YOSIMA Lehm-Designputzen muss besonders auf eine gut abgeriebene, ebene Oberfläche geachtet werden. Diese erhalten Sie durch einen separaten Arbeitsgang oder durch einen dünnen Überzug mit Lehm-Oberputz fein.

Der Mörtel ist abgedeckt über mehrere Tage verarbeitungsfähig und kann während dieser Zeit in Putzmaschinen und Schläuchen bleiben.

Trockenzeit
Sorgen Sie nach dem Auftrag für eine rasche Trocknung. Lassen Sie dafür 24 Stunden am Tag alle Fenster und Türen geöffnet oder verwenden Sie Trocknungsgeräte. Bei einer Auftragsdicke von 1cm und einem gut saugenden Untergrund kann die Oberfläche bei günstigen Bedingungen nach einer Woche weiterbehandelt werden. Auftragsstärken von 2-3 mm trocknen in der Regel in 24-48 Stunden. Bei kritischen Bedingungen ist die Trocknung gemäß TM 01 vom Dachverband Lehm zu protokollieren.

Nach vollständiger Trocknung der vorherigen Lage und frühestens nach Abschluss möglicher Schwindrissbildung kann weiter verputzt werden.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr

Kundenbewertungen

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen